50 Schlüsselideen Genetik by Mark Henderson (auth.) PDF

By Mark Henderson (auth.)

ISBN-10: 3827423805

ISBN-13: 9783827423801

ISBN-10: 3827423813

ISBN-13: 9783827423818

Eine Entdeckungsreise durch Gene, Genome und Verwandtschaften

Ist unsere Persönlichkeit ererbt oder geschaffen? was once verrät die Erbsubstanz DNA über die Geschichte des Menschen? Welche Bedeutung hat das Klonschaf Dolly? Und werden wir schon bald Designerbabys nach Wunsch bestellen?

In 50 klaren und unterhaltsamen Essays destilliert Mark Henderson, Wissenschaftsredakteur der Times, die zentralen Konzepte der noch jungen Wissenschaft Genetik heraus. Indem er den Bogen von Darwins Theorie der Evolution und Mendels Kreuzungsexperimenten bis zu den jüngsten, oft kontroversen, wissenschaftlichen Fortschritten dieser Disziplin schlägt, zeigt er auf, wie sehr die Kenntnis der genetischen Maschinerie unser Verständnis vom Leben auf der Erde verändert hat.

Voller Beispiele aus dem Alltag, erhellender Zitate und anschaulicher grafischer Darstellungen entfaltet 50 Schlüsselideen Genetik ein breites landscape. Das Buch

  • vermittelt ein Bild von der Entstehung und Entwicklung des Lebens, indem es zunächst die Geheimnisse der Chromosomen und der DNA wie auch des menschlichen Genoms aufdeckt
  • erläutert, wie durch die Wechselwirkung von Erbe und Umwelt unsere Persönlichkeit geformt wird
  • offenbart, wie die Genetik uns beim Kampf gegen Krebs, AIDS, Malaria und resistente Keime helfen kann
  • erkundet die weitreichenden ethischen Fragen um so kontroverse Themen wie Stammzellforschung, Klonen und die Möglichkeit künstlichen Lebens
  • erhellt die jüngsten Erkenntnisse zu DNA-Schrott, Evo Devo und Epigenetik und wagt einen Blick in die Zukunft der menschlichen Rasse

Leicht verständlich, informativ und absolut faszinierend, liefert das Buch nicht nur einen aktuellen Überblick über diesen bedeutsamen Wissenschaftszweig, sondern lässt auch erkennen, used to be jeden von uns so einzigartig macht.

  • Die Evolutionstheorie
  • Die Vererbungsgesetze
  • Gene und Chromosomen
  • Die Genetik der Evolution
  • Mutationen
  • Sex
  • Gene, Proteine und DNA
  • Die Doppelhelix
  • Entschlüsselung des genetischen Codes
  • Genmanipulation
  • Das Lesen des Genoms
  • Das menschliche Genom
  • Lektionen des Genoms
  • Genetischer Determinismus
  • Egoistische Gene
  • Das unbeschriebene Blatt
  • Erbe und Umwelt
  • Erbkrankheiten
  • Die Jagd nach den Genen
  • Krebs
  • Superkeime
  • Verhaltensgenetik
  • Intelligenz
  • Rasse
  • Genetische Urgeschichte
  • Genetische Stammbaumforschung
  • Geschlechtsspezifische Gene
  • Das Ende der Männer?
  • Der Kampf der Geschlechter
  • Homosexualität
  • Genetische Fingerabdrücke
  • Transgene Pflanzen
  • Transgene Tiere
  • Evo Devo
  • Stammzellen
  • Klonen
  • Menschen klonen
  • Gentherapie
  • Gentests
  • Maßgeschneiderte Medikamente
  • Designerbabys
  • Schöne neue Welten
  • Gene und Versicherungen
  • Patentierung von Genen
  • Junk-DNA
  • Kopienzahlvarianten
  • Epigenetik
  • Die RNA-Revolution
  • Künstliches Leben
  • Die phantasm der Normalität

Show description

Read Online or Download 50 Schlüsselideen Genetik PDF

Similar german_14 books

New PDF release: Übergangscoaching mit Jugendlichen: Wirkfaktoren aus Sicht

Die individuelle Begleitung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die Ausbildung gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Übergangscoaching ist eine Möglichkeit dieser Begleitung, die bislang wenig empirisch erforscht wurde. Der Autor untersucht die Wirkfaktoren des Übergangscoachings aus Sicht der jugendlichen Coachingnehmer.

Empirische Identitätsforschung: Personale, soziale und - download pdf or read online

Diese Arbeit stellt die Komplexität des Identitätsbegriffs und einige seiner vielfältigen Anwendungsfelder dar. In einer begriffsgeschichtlichen Aufarbeitung wird die heterogene Verwendungsweise des Begriffs sowie seine Anwendung in unterschiedlichen Disziplinen kritisch nachgezeichnet. Das Ziel besteht aber nicht nur in einer theoretischen Abhandlung, vielmehr erfolgt eine empirische Bestimmung und examine des Konzepts der Identität.

Read e-book online Innovationen durch Wissenstransfer: Mit Analogien schneller PDF

​Die Fähigkeit, hoch leading edge Produkte und Dienstleistungen schnell und mit überschaubaren Risiken zu entwickeln, bietet Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Solche Innovationen basieren zu einem großen Teil auf bereits existierendem Wissen, welches geschickt neu kombiniert wird. Ein vielversprechender Ansatz, gezielt bestehendes Wissen aus anderen Bereichen für eigene Innovationen zu nutzen, ist die Verwendung innovativer Analogien.

Extra info for 50 Schlüsselideen Genetik

Sample text

1952 wurde er kommunistischer Sympathien verdächtigt, und sein Pass wurde eingezogen. Daher konnte er eine geplante Reise nach Großbritannien nicht antreten und bekam so Franklins Fotos, die Watson und Crick auf die richtige Spur brachten, nie zu Gesicht. landbesuch von Erwin Chargaff, dessen Versuche in den USA gezeigt hatten, dass je zwei der vier DNA-Basen stets mit derselben Häufigkeit vorkommen: Adenin genauso oft wie Thymin, Cytosin genauso oft wie Guanin. Aus seinen Vorträgen leiteten Crick und Watson ab, dass die DNA-Basen Paare bilden: A bindet an T, C an G.

Jakob-Krankheit infizierten, der menschlichen Entsprechung des Paul Berg Rinderwahnsinns. Mit der rekombinanten Version kann das nicht passieren. Es gibt sogar eine rekombinante Form des Labs für die Herstellung von vegetarischem Käse – herkömmliches Lab wird aus Kälbermägen gewonnen. Muller hat recht behalten: Wir können Gene für unsere Zwecke umbauen. “ Zu Beginn der 1970er-Jahre kannte man die Doppelhelix-Struktur der DNA, die Tripletts, mit denen sie Proteine codiert, und viele der Aminosäuresequenzen, aus denen diese Arbeitspferde der Zellen aufgebaut sind.

Es gab auch keine direkten Belege. Diese lieferten erst George Beadle – ein weiterer Schüler von T. H. Morgan – und der amerikanische Genetiker Edward Tatum in den 1940er-Jahren. Beadle war durch seine Arbeit mit Taufliegen zu der Vermutung gelangt, deren Augenfarbe könne durch chemische Reaktionen festgelegt werden, die von Genen gesteuert würden, aber Drosophila war zu komplex, um dies experimentell zu beweisen. Also wandten Beadle und Tatum sich dem einfachen Schimmelpilz Neurospora crassa zu, den sie bestrahlten, um Mutationen hervorzurufen.

Download PDF sample

50 Schlüsselideen Genetik by Mark Henderson (auth.)


by Paul
4.0

Rated 4.79 of 5 – based on 16 votes